Oops, an error occurred! Code: 20190721130215984cda62

Trockene Haut?

Trockene Haut tritt auf, wenn bestimmte äussere und innere Faktoren vorliegen. Zum Beispiel fördert ein zu häufiges Händewaschen eine trockene Haut.

Ist die Haut nicht mehr im Gleichgewicht kann sie sich trocken, juckend, spannend und rau anfühlen. Sie wirkt dünn und verletzlich.

Oft ist diese Haut weniger elastisch und von Einrissen und Entzündungen begleitet. Viele verschiedene innere und äussere Einflüsse stören den optimalen Zustand der Haut.

Sehr trockene Haut

Sehr trockene Haut kann nicht nur bei kranken, sondern auch bei völlig gesunden Menschen auftreten.

Grosse Wirksamkeit gegen sehr trockene Haut hat zudem die Pflege von innen in Form von essentiellen Fettsäuren (Omega FS). In verschiedenen kaltgepressten Ölen sind diese enthalten. 

Extrem trockene Haut von innen behandeln

Extrem trockene Haut bindet zu wenig fett und/oder Feuchtigkeit. Dadurch neigt sie zum Schuppen, kann jucken, spannt meistens und ist gerötet.

Behandelt werden kann extrem trockene Haut von aussen mit qualitativ hochwertigen Körperpflegeprodukten. Viel wichtiger ist jedoch die Behandlung von Innen mit hochwertigen Ölen durch die Ernährung (ungesättigte Fettsäuren, z.B. Sanddornöl).

Trockene Haut, was tun?

Viele Betroffene stellen sich die Frage: Trockene Haut, was tun? Beherzigen Sie folgende Tipps und Sie werden spürbare Verbesserung erzielen.

  • Was tun Sie gegen eine trockene Haut? Wir empfehlen täglich mind. 2 Liter Wasser oder ungesüssten Tee zu trinken.
  • Achten Sie bei der Ernährung auf die Verwendung von essentiellen Fettsäuren aus kaltgepressten Ölen z. B. Sanddornöl, Leinöl oder Rapsöl
  • Duschen Sie nicht übermässig und tupfen Sie die Haut nach dem Duschen sorgfältig ab